Shiatsu -

für zahlreiche Anwendungsbereiche geeignet

„Das Herz des Shiatsu ist wie die Liebe der Mutter, der Druck auf den Körper stimuliert die Quelle         des Lebens."                                                                                                         Tokujiro Namikoshi

*Aufzählungen sind angelehnt an die Empfehlungen vom Österreichischem Shiatsu-Dachverband.  

                                                    

Im Zweifelsfall oder bei vorliegenden Erkrankungen konsultieren Sie bitte den Arzt Ihres Vertrauens.               Shiatsu ersetzt weder einen Arztbesuch noch (psycho-)therapeutische Behandlungen. Shiatsu gilt als bewährte Präventivmethode, kann aber auch schulmedizinische Maßnahmen bestens unterstützen und ergänzen. Gesundheitsbezogene Angaben sind keine Therapieempfehlung.

Die EU hat 1997 Shiatsu offiziell als Komplementärmethode anerkannt. In Österreich ist Shiatsu ein reglementiertes Massagegewerbe, eingeschränkt auf Shiatsu.

Einen interessanter Link auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit zu Komplementär-         methoden finden Sie hier (Auflistung von Shiatsu im 2. Absatz *Komplementäre Methoden* im 2. Aufzählungspunkt unter körperbezogene Praktiken bzw. manuelle Techniken).
Für noch mehr Informationen finden Sie dieses PDF auf derselben Homepageseite.

gesundheit

Wissenswertes 

In Österreich erstatten einige Zusatzversicherungen für Komplementärmethoden einen Teil der Shiatsu–Behandlungskosten, wenn eine Verordnung von einem Arzt an eine/n Dipl. Shiatsu-Praktiker/in vorliegt. Ich arbeite mit einigen Ärzten zusammen. Eine Auflistung finden Sie hier.

Hier geht's zurück zu Shiatsu-Behandlungen ...


© All rights (Fotos, Texte etc.) Elfriede Aufschnaiter, Irrtümer und Fehler vorbehalten.